Auf der Suche?

Sie wollen eine echte Doppelqualifikation erwerben, die Ihnen eine Berufstätigkeit in der Schule oder in der freien Wirtschaft ermöglicht? Sie interessieren sich für Theologie? Sie erwägen, Wirtschaftswissenschaften zu studieren? Dann ergreifen Sie Ihre Chance. Werden Sie Handelslehrerin/Handelslehrer mit dem Zusatzfach Evangelische Theologie / Katholische Theologie!

 

Ihre Chance

Handelslehrer/Wirtschaftspädagogen sind gefragt. Schon heute kann der Bedarf an Nachwuchskräften nicht befriedigt werden. Trotz Vergrößerung der Ausbildungskapazität an den Universitäten des Landes dürfte der Ausgleich bis in absehbare Zeit nicht gelingen. Zunehmend konkurrieren Betriebe mit dem öffentlichen Schulwesen: Handelslehrer/Wirtschaftspädagogen werden für leitende Funktionen in der Aus- und Weiterbildung gesucht. Absolventen mit dem Fach Theologie/Religion haben eine "Doppelqualifikation" und damit sehr gute Chancen in Schule und Betrieb. Der Bachelorstudiengang "Wirtschaftspädagogik" bereitet auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vor. Er bietet den Studierenden darüber hinaus die Möglichkeit, sich um die Zulassung zum Masterstudiengang "Wirtschaftspädagogik" zu bewerben. Der Abschluß des Masterstudiengangs ist Voraussetzung für die Lehrtätigkeit im Schuldienst. Nach dem Studium führt der Weg zur Verbeamtung im Schuldienst über einen 1,5 jährigen Vorbereitungsdienst (Referendariat). Wegen des großen Religionslehrermangels im Bereich berufsbildender Schulen haben Absolventen mit dem Fach evangelische oder katholische Theologie/Religion sehr gute Aussichten auf eine feste Anstellung im Lehramt.